21.03.2014 Stellvertretende Führung im Amt bestätigt

21. Mrz, 2014

Untergrombach. Abteilungskommandant Manfred Wolf eröffnete die diesjährige Abteilungsversammlung mit einem Ausblick auf die Einsätze und Tätigkeiten im Vergangenen Jahr 2013. Die Untergrombacher Wehr hatte insgesamt 148 Einsätze zu bewältigen. Diese unterteilen sich in 103 Feuerwehr- und 45 Notfallhilfeeinsätze. Bei den Unwettern und Regenfälle im Sommer war die Einsatzmannschaft am 1. Juni 9 Mal und am 6. August 24 Mal gefordert.

Die Untergrombacher Wehr wurde zu zahlreichen Verkehrsunfällen, Bränden und Umwelteinsätzen alarmiert. 28 Mal wurde die Wehr zu anderen Abteilungen gerufen.
Für die Führungsgruppe sowie für die Umwelt- und Strahlenschutzgruppe waren einige Feuerwehrangehörige der Abteilung Untergrombach unterwegs. Zudem wurden für Schulen und Kindergärten Brandschutzerziehungen mit dem richtigen Verhalten im Brandfall durchgeführt. Die Einsatzabteilung bildete sich in insgesamt 46 Übungsabenden und weiteren Sonderübungen wie z. B. im gasbefeuerten Brandcontainer der EnBW, 12 Übungsabende der Umwelt- und Stahlenschutzgruppe, Gruppen- und Zugführerweiterbildungen sowie Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule und des Unterkreises weiter. Er betonte dass diese Tätigkeiten und die Einsätze von den Feuerwehrangehörigen in Ihrer Freizeit oder durch die Freistellung von ihren Arbeitgebern bewältigt werden. Hierfür bedankte er sich recht herzlich für das eingebrachte Engagement und den persönlichen Einsatz für den Dienst am Nächsten.
Er bedankte sich zum Ende seines Berichtes für die Unterstützung und Zusammenarbeit besonders bei der Stadt Bruchsal, Herrn Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, dem Ortschaftsrat, den Nachbarwehren aus Bruchsal sowie Büchenau und Obergrombach, dem Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes, der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr, allen Familienangehörigen der Abteilung und allen welche die Feuerwehr in irgendeiner Weise unterstützt haben.
Die Jugendabteilung berichtete über ein ereignisreiches Jahr mit den Jugendlichen, die an verschiedenen Sonderaktivitäten neben den Übungsabenden wie die Teilnahme am Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Karlsbad-Langensteinbach. Das Lagerleben in den Zelten wurde nach zwei Tagen leider jäh unterbrochen, aber nachdem der Zeltplatz evakuiert wurde ging die Freizeit in der nahe gelegenen Schule weiter. Zwar wurden die Wege länger aber trockene Füße, Heizung und elektrisches Licht glichen das ganz gut aus.
In den anstehenden Wahlen wurden die stellvertretenden Abteilungskommandanten auf die Dauer von 5 Jahren gewählt. Der bisherige 1. Stellv. Abteilungskommandant Thomas Friess und der 2. Stellv. Abteilungskommandant Thomas Zöller stellte sich für die Wahl zur Verfügung und wurde jeweils von den Wahlberechtigten im Amt bestätigt. Als Kassenprüfer wurde Heiko Holler einstimmig gewählt.
Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider ehrte Fabian Riehl und Dieter Schäfer für 15-jährige Zugehörigkeit bei der Feuerwehr Bruchsal. Für 30-jährige Zugehörigkeit wurden Dietmar Fox und Thomas Friess geehrt.
Feuerwehrkommandant Bernd Molitor überbrachte die Grüße der Feuerwehr Bruchsal und bedankte sich für die angenehme Zusammenarbeit. Die überarbeitete Alarm und Ausrückeordnung funktioniere bei der „Grombach-Schiene” (Obergrombach-Untergrombach-Büchenau) sehr gut. Kleinere Optimierungen stehen natürlich noch aus und werden vorgenommen.
Tobias Müller von der Notfallhilfe Untergrombach berichtete über das mittlerweile 10jährige Bestehen. Insgesamt 155 Mal wurde die Notfallhilfe zu Rettungseinsätzen alarmiert. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.
Abteilungskommandant Wolf schloss die Sitzung mit einem kleinen Ausblick auf das aktuelle Jahr. Der Kreisfeuerwehrtag vom 11. – 14. Juli in Bad Schönborn wird wieder eine interessante Veranstaltung bei der ein Besuch sich sicherlich lohnt.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

v.l.n.r. Ortsvorsteher Karl Manger, Thomas Zöller, Dieter Schäfer, Thomas Friess, Fabian Riehl, Dietmar Fox, Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, Abteilungskommandant Manfred Wolf

Neueste Einsätze

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

392

Brandeinsätze 227
   davon Brandmeldeanlagen 98
      BMA Fehlalarme 81
Hilfeleistungen 147
   davon First Responder 4
Umwelteinsätze 2
Fehlalarme (ohne BMA) 16

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE