Große Jugendübung an der Grundschule Büchenau

26. Nov, 2023

Am Sonntagnachmittag um 14:45 Uhr in Büchenau – Martinshorn ist aus der Ferne zu hören, als die Jugendfeuerwehr mit den Einsatzfahrzeugen das Übungsobjekt „Grundschule Büchenau“ anfährt. Im Übungsszenario ist ein Feuer im Eingangsbereich zum Schulhof ausgebrochen und hat schon Teile des Gebäudes erfasst. Im Eingangsbereich und im Schulhof sind mehrere Verletzte – in der Schule befinden sich noch weitere Schüler.

Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bruchsal der Abteilungen Büchenau, Untergrombach und Bruchsal sowie die Jugendfeuerwehr Spöck und Karlsdorf-Neuthard zeigten in einer großen gemeinsamen Übung eindrucksvoll den erlernten Umgang mit feuerwehrtechnischem Gerät bei der Abarbeitung der zugeteilten Aufgaben. Die Verletzten im Außenbereich wurden versorgt und aus dem Gefahrenbereich zum vom DRK OV Büchenau aufgebauten Sanitätsplatz gebracht. Mit mehreren Rohren wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und weitere Trupps machten sich an die Rettung der noch im Gebäude befindlichen Schüler. Unter den Augen von Bürgermeister Andreas Glaser, Ortsvorsteherin Marika Kramer, dem stellvertretenden Feuerwehrkommandant Thomas Frieß und zahlreichen interessierten Gästen, die die Übung beobachteten, wurden eilig Schläuche ausgerollt – Wasserversorgungen zu den Fahrzeugen hergestellt und weiter der fiktive Brandherd bekämpft. Die Jugendlichen zeigten sich im sicheren Umgang mit dem Feuerwehrequipment und konnten erfolgreich die erlernten Fähigkeiten einem großen Publikum präsentieren. Der Sanitätsplatz des DRK wurde von Gästen geradezu umringt und die Tätigkeiten wurden genau beobachtet.

Nach einer erfolgreichen Übung wurden die Materialien wieder sorgfältig verräumt und im Schulhof wurde ein Gruppenfoto gemacht. Anschließend konnten die über 50 Jugendlichen mit ihren Betreuern im Feuerwehrhaus eine kleine Stärkung mit Getränken einnehmen.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

159

Brandeinsätze 82
   davon Brandmeldeanlagen 35
      BMA Fehlalarme 33
Hilfeleistungen 74
   davon First Responder 0
Umwelteinsätze 0
Fehlalarme (ohne BMA) 3

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE