Zu Gast in der Fränkischen Schweiz

6. Jun, 2011

Bruchsal/Bad Staffelstein. Vom 10. bis 12. Juni beherbergte die Fränkische Schweiz die Bruchsaler Feuerwehr. Genau genommen das Landhotel Sonnenblick am Rande des staatlich anerkannten Kurortes Bad Staffelstein. Schon auf der Hinfahrt ermöglichte der Bamberger Dom, aber auch das ehemalige Benediktinerkloster Banz am zweiten Ausflugstag und die Stadt Würzburg auf der Heimreise kleine Einblicke in das beeindruckende Lebenswerk des Barock- und Rokokobaumeisters Balthasar Neumann.

Zudem begleitete das hochadelige Adelsgeschlecht Schönborns die Wehr durch die Städte Würzburg und Bamberg. Besonders angetan hatte den 39 Teilnehmern das Klein-Venedig, eine ehemalige Fischersiedlung in Bamberg. So manch einer hätte da nur allzu gerne mit den Eigentümern der Wohnhäuser aus dem 17. Jahrhundert, die direkt am östlichen Ufer der Regnitz liegen, getauscht.
Neben den kulturellen Höhepunkten, sorgte aber insbesondere die Floßfahrt mit Livemusik auf dem naturbelassenen Main um die „Deutsche Korbstadt Lichtenfels“, bei der beinahe ein Geldbeutel den Besitzer gewechselt hätte, für gesellige Stunden.
Wohl unvergessen bleibt bei den Teilnehmern die einmalige Atmosphäre im Tanzlokal „Tenne“. Während Tanzbegeisterte bis zu 100 Kilometer Fahrtweg auf sich nehmen, um dort bei täglich wechselnder Livemusik die zweite oder dritte große Liebe des Lebens zu finden, konnte die überwiegend zu junge Brusler Wehr, Einblicke in das Tanzgeschehen auf dem „Irr“-Weg ins eigene Hotelzimmer erhaschen.
In der Hoffnung, dass die Bruchsaler Kernstadtwehr auch in zwei Jahren wieder einen Abteilungsausflug unternehmen wird, danken die Teilnehmer dem Organisator und Reiseleiter Jerome Pfeiffer für die diesjährige schöne Fahrt, Werner Kling, für das traditionelle Vesper und Michel Herrmann, der über den „Bi-Bär“ aufklärte und dem Feuerwehrlied eine völlig neue Bedeutung gegeben hat.
Um die gewohnte Feuerwehreinsatzbereitschaft in Bruchsal aufrechtzuerhalten, wurden die Alarmstufen während des Ausflugszeitraums erhöht.

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

210

Brandeinsätze 107
   davon Brandmeldeanlagen 56
      BMA Fehlalarme 46
Hilfeleistungen 93
   davon First Responder 2
Umwelteinsätze 2
Fehlalarme (ohne BMA) 8

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE