Neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug für die Feuerwehr Bruchsal

29. Jan, 2011

Bruchsal. Ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug vom Aufbauhersteller Ziegler konnte in einer Feierstunde offiziell von der Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und dem Bürgermeister Ulli Hockenberger an die Bruchsaler Feuerwehr übergeben werden. Das Fahrzeug ersetzt das 23 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug (LF16), welches zukünftig die Abteilung Untergrombach verstärken wird.

Zukünftig findet das neue Fahrzeug seinen Platz im Löschzug der Bruchsaler Kernstadtwehr. Der Feuerwehrkommandant Bernd Molitor begrüßte zahlreiche Gäste aus dem Stadtrat sowie aus dem Bereich der Feuerwehr und der Stadtverwaltung zu dieser festlichen Stunde. Bei dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug hat man sich für ein Fahrgestell der Firma MAN TGM 15.290 mit dem Aufbau der Firma Ziegler entschieden. In dem 418.000 € teuren Fahrzeug sind neben vielen Geräten für die Brandbekämpfung auch Geräte für die technische Hilfeleistung, Wassereinsätze und für Umwelteinsätze eingebaut worden und stellt somit ein Allrounder für die Einsatzkräfte dar. In zwei Tanks führt das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 2000 Liter Löschwasser und 200 Liter Schaum für die eingebaute Zumischanlage mit sich. Einen fest installierten Dachwasserwerfer, einen Lichtmast mit Xenon Scheinwerfer, fünf Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum und eine Wärmebildkamera runden das gelungene Fahrzeug ab, so präsentierte der ehemalige Stadtbrandmeister Ullrich Koukola in seinen Vortrag das neue Fahrzeug den Gästen. In seiner Dienstzeit war er maßgeblich an der Beschaffung beteiligt. Mit der Indienststellung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges HLF 20/20 verfügt die Bruchsaler Feuerwehr über ein Einsatzmittel, dass mit modernster Lösch-, Rettungs- und Hilfetechnik an Bord dieser Forderung gerecht wird.
Nach Abzug aller Zuschüsse trägt die Stadt Bruchsal einen Betrag von 317.000 € berichtete die Oberbürgermeisterin in ihrer Rede. Ganz besonders betonte die Oberbürgermeisterin in ihrer Ansprache, dass nicht nur die Feuerwehr auf dieses neue Fahrzeug stolz sein kann, was auch ganz verständlich ist, sondern auch der Bürger kann dieses sein, weil auch der Bevölkerung nun ein hochmodernes Fahrzeug für ihre Sicherheit zur Verfügung steht. Mit dem Satz, dass alle Einsatzkräfte immer wieder gesund von den Einsätzen zurückkehren beendete sie Ihre Rede und übergab den obligatorischen Schlüssel an den Feuerwehrkommandanten und den Abteilungskommandanten. Die beiden Pfarrer Achim Schowalter und Edgar Neidinger überbrachten dem neuen Einsatzmittel den kirchlichen Segen und wünschten den Feuerwehrleuten ebenfalls immer eine unfallfreie Rückkehr in ihr Feuerwehrhaus mit dem schönen neuen Fahrzeug.
Kreisbrandmeister Thomas Hauck überbrachte die Grüße des Landrates Dr. Christoph Schnaudigel und den Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe. Er freute sich sehr, dass wieder einmal ein Fahrzeug in Landkreis mit modernster Technik angeschafft wurde. Die Zusammenarbeit unter den Feuerwehren im Landkreis hat einen sehr hohen Stellenwert eingenommen, wie man im vergangenen Jahr bei den beiden Großbränden in Bruchsal und Ubstadt-Weiher sehen konnte. Hier war es von einem großen Vorteil, dass man auf Gute und neuste Technik aus den Nachbargemeinden zurückgreifen konnte.
Der stellvertretende Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Martin Kackschies überbrachte die besten Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes. Für ihn war es eine große Ehre bei dieser Feierstunde die Grüße zu überbringen, weil auch er ein aktives Mitglied bei der Bruchsaler Feuerwehr ist.
Vom Aufbauhersteller überbrachte Frau Kornelia Ziegler-Schildknecht die besten Grüße der Feuerwehr Bruchsal. Eigentlich ist dies immer der Moment, bei dem sie ein Erinnerungsfoto von der Fahrzeugabholung übergibt. Aber dieses Mal war es ihr nicht möglich, weil die Einweisung bei der Abholung bis in die späten Abendstunden ging und so kein Foto gemacht werden konnte. Als Ersatz übergab sie dem Abteilungskommandanten Holger Kling eine Ziegler Wanduhr für die Feuerwache.
Zum Schluss erklärte der Abteilungskommandant Holger Kling den Anwesenden, wie das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug in der Abteilung Bruchsal eingesetzt wird und welchen Stellenwert dieses Fahrzeug zukünftig hat. Er bedankte sich noch bei den zahlreichen Gästen für die Teilnahme an der Feierstunde.

Bilder: [old]

Neueste Einsätze

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

384

Brandeinsätze 225
   davon Brandmeldeanlagen 97
      BMA Fehlalarme 81
Hilfeleistungen 143
   davon First Responder 4
Umwelteinsätze 2
Fehlalarme (ohne BMA) 14

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE