Sperrmüll Anlieferungshalle in Brand geraten


Datum: 21. Juli 2015
Alarmzeit: 13:25 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde 35 Minuten
Art: BMA
Einsatzort: Lußhardtstraße, Bruchsal
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Bruchsal. Am Dienstagnachmittag, um 13.25 Uhr, wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Alarmstichwort „Feuermelder eingelaufen“ zu einem Entsorger Betrieb in der Lußhardtstraße gerufen. In einer Halle entzündete sich aus noch unbekannten Gründen Sperrmüll, der für die Weiterverarbeitung darin gelagert wird. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Lagerhalle verraucht und die Sprinkleranlage hatte bereits ausgelöst. Mitarbeiter hatten aus sicherer Entfernung im Außenbereich mit einem Wandhydranten die ersten Löschversuche unternommen.

Die Feuerwehr ging mit zwei Atemschutztrupps und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Halle vor und konnte das Feuer schnell löschen. Mit Dunghaken musste der Abfall teilweise mühevoll unter Atemschutz von Hand auseinandergezogen werden. Als das Feuer erloschen war, konnte die Sprinkleranlage im betroffenen Bereich abgestellt werden. Um restliche Glutnester aufzuspüren, musste mit der Wärmebildkamera der Sperrmüll kontrolliert und mit einem C-Rohr abgelöscht werden. Für die Nachlöscharbeiten wurde das angebrannte Material mit einem betriebseigenen Radlader aus der Halle gefahren und abgelöscht.
Zur Absicherung der Einsatzkräfte war der Rettungsdienst unter der Leitung des organisatorischen Leiters Alexander Höß mit einem Rettungswagen und dem GW-EvE (Gerätewagen Erstversorgung Einsatzkräfte) vor Ort. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit einem Löschzug bis 15 Uhr im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [Feuerwehr Bruchsal]

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE