Dehnfugenbrand in der Tiefgarage des Bürgerzentrums in Bruchsal


Datum: 13. Dezember 2021
Alarmzeit: 13:17 Uhr
Einsatzdauer: 3 Stunden 43 Minuten
Art: Dehnfugenbrand 
Einsatzort: Pfeilerstraße, Bruchsal
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: BF Karlsruhe, Polizei


Einsatzbericht:

Bruchsal. Am Montagmittag wurde um 13:17 Uhr die Bruchsaler Feuerwehr zu einem gemeldeten Dehnfugenbrand in die Pfeilerstraße gerufen. In der Tiefgarage des Bürgerzentrums roch es in auf dem Oberdeck nach Bohrungen aufgrund von Kabelverlegearbeiten verbrannt und leichter Rauch trat aus der doppelten Betonwand. Nach der ersten Erkundung mit einer Wärmebildkamera wurden Probebohrungen durchgeführt, um den Brand genauer zu lokalisieren. Von der Branddirektion Karlsruhe wurde der Direktionsdienst und der Abrollbehälter Rüstgeräte mit den dort verlasteten Löschlanzen angefordert. Es stellte sich heraus, dass zwischen der doppelten Betonwand Holzfaserplatten in Brand geraten sind. Mit zwei D-Rohren wurden mit den Löschlanzen Löschwasser mit Netzmittel zwischen die Wände eingespritzt, um den Brand in der zwischen den zwei Betonwänden zu löschen.

Mit der Wärmebildkamera wurde immer wieder kontrolliert und mit weiteren Bohrungen der Brandherd eingegrenzt und vollends abgelöscht. Der leichte Brandrauch breitete sich auch auf das Untergeschoss der Tiefgarage aus. Zeitgleich kam es in der Ernst-Blickle-Straße zu einem Gefahrgutunfall, wohin einige Kräfte abgezogen werden mussten. Nachdem keine Wärmequellen mehr feststellbar waren, konnte die Feuerwehr die Maßnahmen zurückbauen. Am Dienstagvormittag erfolgte eine Nachkontrolle durch die Feuerwehr, die negativ ausfiel. Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber übergeben. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Peter Schmid mit einem Löschzug bis 17:00 Uhr im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [Feuerwehr Bruchsal]

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE