Defekt an Heizungsanlage beschäftigt Feuerwehr


Datum: 18. Januar 2019
Alarmzeit: 20:15 Uhr
Einsatzdauer: 3 Stunden
Art: Umwelteinsatz
Einsatzort: Joß-Fritz-Straße, Untergrombach
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Untergrombach. Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes bemerkten nach der Auslösung der internen Brandmeldeanlage eine leichte Rauchentwicklung im Lagerbereich. Nach einer ersten selbständigen Erkundung nach der Ursache wurde ein Defekt im Heizungsraum festgestellt und der Notruf getätigt. Die Untergrombacher Feuerwehr wurde mit dem Alarmstichwort „Gefahrguteinsatz klein“ um 20:15 Uhr in die Joß-Fritz-Straße gerufen. Bei der ersten Erkundung konnte ein Trupp unter Atemschutz eine Leckage in der Heizungsanlage feststellen, wobei ein austretendes Medium auf einer heißen Oberfläche verdampfte.

Die im Markt befindlichen Kunden mussten vorsorglich ihren Einkauf unterbrechen. Es wurden Techniker der Anlage zur Einsatzstelle gerufen und die Anlage abgeschaltet. Nachdem der Raum ausreichend belüftet war, konnte sich der Techniker um die Anlage kümmern. Der Markt wurde auch vorsorglich belüftet und Messungen mit einem Gasmessgerät durchgeführt. Hier waren keine besonderen Messergebnisse angefallen. Ordnungsamtsleiterin Jessica Deutsch machte sich vor Ort ein Bild über die Einsatzlage. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war während des Einsatzes ein Rettungswagen vor Ort. Der Verbrauchermarkt konnte am nächsten Morgen wieder wie gewohnt für die Kundschaft öffnen. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit einem Löschfahrzeug im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE