Brand in Lüftungsanlage beschäftigt Feuerwehr


Datum: 30. August 2022
Alarmzeit: 4:56 Uhr
Einsatzdauer: 5 Stunden 24 Minuten
Art: BMA 
Einsatzort: Lußhardtstraße, Bruchsal
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Am Dienstagmorgen wurde um 04:56 Uhr die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm in die Lußhardtstraße gerufen. Beim Einschalten der Lüftungsanlage bemerkte ein Mitarbeiter eine Rauchentwicklung bei den Filtern der Anlage und Glut fiel aus dem Filter. In dem Moment hat auch schon die Brandmeldeanlage ausgelöst. Mitarbeiter schalteten die Lüftungsanlage sofort ab und unternahmen erste Löschmaßnahmen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Filteranlage erkundet und abgelöscht und die Abteilungen Büchenau und Helmsheim zur Unterstützung nachalarmiert. Die Kontrolle der Lüftungsrohre mit der Wärmebildkamera ergab an mehreren Stellen eine deutliche Wärmequelle im Lüftungsrohr. Über die Drehleiter wurde das Lüftungsrohr mit einer Säbelsäge geöffnet und abgelöscht. Aufgrund der erschwerten Zugänglichkeit zogen sich die Löscharbeiten in die Länge. Wie der Brand entstehen konnte, ist noch unklar.

Eine Fachfirma kam an die Einsatzstelle und hat mit Abstimmung der Betriebsleitung Teile der Lüftungsanlage demontiert. Die Feuerwehr löschte verbliebene Glutnester ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Betreiber übergeben. Unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Andreas Kroll war die Feuerwehr Bruchsal mit 35 Einsatzkräften bis 10:20 Uhr im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [odo]

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE