Abteilungsversammlung in Bruchsal

14. Okt, 2022

Abteilungskommandant Martin Schleicher eröffnete am Freitagabend den 14. Oktober die Abteilungsversammlung und begrüßte alle Gäste, insbesondere Bürgermeister Andreas Glaser. In der zweiten Abteilungsversammlung in Präsenz im neuen Feuerwehrhaus freute es ihn unter fast normalen Umständen diese durchzuführen. Im vergangenen Jahr hatte Corona auch wieder für einen verminderten Feuerwehrbetrieb gesorgt. Erst ab dem 25. Juli dieses Jahres wurden alle Maßnahmen aufgehoben und es ist ein einigermaßen normaler Feuerwehrbetrieb möglich. Trotzdem hatte die Abteilung Bruchsal im letzten Jahr 436 Einsätze zu bewältigen. Diese konnten gut abgearbeitet werden. Um dieses Niveau zu halten, finden seit April wieder regelmäßig Übungsabende in Präsenz statt. Schleicher lobte den guten Ausbildungsstand und die reibungslose Abwicklung der Einsätze. Im Anschluss an die Abteilungsversammlung fand die Einweihung von drei Fahrzeugen und zwei Abrollbehältern, Beschaffungen der letzten zwei Jahre, statt. Er dankte für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Stadtverwaltung Bruchsal, seinen Stellvertretern, der Feuerwehrführung, den Abteilungskommandanten mit ihren Abteilungen und allen Mitgliedern der Abteilung Bruchsal.

Bürgermeister Andreas Glaser überbrachte die Grüße der Stadt Bruchsal. Er dankte der Abteilung für ihr großes Engagement und die Einsatzbereitschaft, auch wenn die Bedingungen unter Corona nicht immer einfach waren. Er lobte die gute Jugendarbeit, die von Jugendgruppenleiter David Wiench vorgetragen wurde. Der Zuwachs in der Feuerwehr und die stabile Jugendarbeit sprechen für sich, gerade wenn für die Jugend auch andere Freizeitangebote geboten sind.

Martin Schleicher schloss die Abteilungsversammlung mit dem Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

Neueste Einsätze

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

443

Brandeinsätze 261
   davon Brandmeldeanlagen 120
      BMA Fehlalarme 102
Hilfeleistungen 161
   davon First Responder 4
Umwelteinsätze 2
Fehlalarme (ohne BMA) 19

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE