Abteilungsversammlung Untergrombach

24. Mrz, 2023

Abteilungskommandant Manfred Wolf begrüßte alle Gäste und Mitglieder zur diesjährigen Abteilungsversammlung in Untergrombach. Er hieß Fachbereichsleiter Dr. Martin-Peter Oertel, Ortsvorsteherin Barbara Lauber, Gemeinderätin Anja Krug und alle anwesenden Ortschaftsräte willkommen. Vonseiten der Feuerwehr begrüßte er den stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Martin Schleicher, Unterkreisführer Ulrich Geißler, den Abteilungskommandanten aus Heidelsheim Peter Kaserer, den stellvertretenden Abteilungskommandanten aus Büchenau Holger Bauer und alle Vertreter anderer Organisationen recht herzlich.

Im Berichtsjahr 2022 hatte die Abteilung Untergrombach 81 Einsätze zu bewältigen. In zahlreichen Übungen wurde die Bewältigung dieser Aufgaben in Übungsabenden gefestigt. Bei einigen Einsätzen unterstützen Mitglieder der Abteilung Untergrombach die Führungsgruppe Bruchsal sowie die Umwelt- und Strahlenschutzgruppe Bruchsal. Die Einsatzabteilung hatte im vergangenen Jahr einen Personalstand von 49 Angehörigen, darunter sieben Frauen. Die Altersabteilung zählt acht Mitglieder und die Jugendfeuerwehr hatte 25 Jugendliche, davon zehn Mädchen. In etlichen Lehrgängen und Seminaren bildeten sich die Einsatzkräfte weiter. Mit bestandenem Atemschutzlehrgang konnte die Abteilung vier neue Atemschutzgeräteträger in der Einsatzmannschaft begrüßen. Wolf betonte, dass diese Lehrgänge und Fortbildungen von den Mitgliedern in ihrer Freizeit absolviert werden. Hierfür Dankte er den Feuerwehrangehörigen herzlich.

Kurz nach dem Ausbruch des Ukrainekrieges fand im März bei der Feuerwehr Bruchsal eine Sammelaktion für Hilfsgüter statt. Hier konnte einiges gesammelt und in einem Hilfsgüterkonvoi nach Polen transportiert werden. Wolf dankte der Bevölkerung für die große Spendenbereitschaft. Der Höhepunkt des Jahres war die Einweihung des Anbaus an das Feuerwehrhaus in Untergrombach. Im Rahmen dieser Feierstunde wurden einige Feuerwehrangehörige und Gäste aus Ste. Marie-aux-Mines geehrt. Nach der Lockerung der Coronamaßnahmen konnte eine Delegation im Dezember auch wieder das Barbarafest der Partnerfeuerwehr in Ste. Marie-aux-Mines besuchen. Wolf dankte zum Ende seines Berichtes der Stadt Bruchsal und der Feuerwehr Bruchsal für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Sein besonderer Dank galt allen Mitgliedern und deren Angehörige, die die Feuerwehr in ihrer Freizeit unterstützen.

Jugendgruppenleiterin Manuela Günter berichtete über die Aktivitäten der Jugendgruppe Untergrombach. Die Mitgliederzahl konnte mit acht Neuzugängen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gesteigert werden. Mit viel Engagement und Herzblut sind die Jugendlichen bei Übungen und Aktivitäten dabei. Die Höhepunkte waren der Tag der offenen Tür bei der Bereitschaftspolizei, die gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehr Bruchsal mit anschließender Hauptversammlung, ein Übernachtungswochenende aufgrund des ausgefallenen Kreiszeltlagers und die Begleitung des Martinsumzugs mit Fackeln. Der Besuch des Weihnachtskinos der Jugendfeuerwehr Bruchsal rundete das Jahr für die Jugendlichen ab. Günter dankte allen Unterstützern für ihre Mithilfe bei der Jugendarbeit.

Fachbereichsleiter Dr. Martin-Peter Oertel überbrachte die Grüße der Stadt Bruchsal. Er dankte nochmals für die außergewöhnlichen und beeindruckenden Aktionen für den Hilfskonvoi. Trotz der Coronapandemie eine so erfolgreiche Jugendarbeit zu leisten, bedeutet ein hartes Stück Jugendarbeit. Dr. Oertel dankte den Mitgliedern für ihr Engagement, die Einsatzbereitschaft und die geleistete Arbeit zum Wohl der Bevölkerung. Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Martin Schleicher überbrachte die Grüße der Feuerwehr Bruchsal. Der gut ausgebildeten und aufgestellten Abteilung Untergrombach dankte er für die harmonische und reibungslose Zusammenarbeit. In den anstehenden Wahlen wurden der Abteilungsausschuss und ein Mitglied der Abteilung im Feuerwehrausschuss gewählt. Für den Abteilungsausschuss wurden Manuel Frieß, Thomas Frieß, Patrick Höft, Udo Hartmann, Florian Hartmann und Julian Petrich gewählt. Für das Mitglied im Feuerwehrausschuss fiel die Wahl auf Patrick Höft.

Ortsvorsteherin Barbara Lauber überbrachte die Grüße des Ortschaftsrates. Sie betonte, dass die Arbeit von Menschen, die für andere da sind, zum Wohle der Bevölkerung einfach unbezahlbar ist, Die Feuerwehr prägt mit ihren sozialen Aufgaben das Gemeindeleben maßgeblich. Schon in der Jugend wird dieser soziale Gedanke vorgelebt und auch übernommen. Hierfür ihr herzlichster Dank.

Abteilungskommandant Wolf erinnerte noch an das Frühlingsfest vom 20. bis 22. Mai und beendete die Abteilungsversammlung.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder [tcz]

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

240

Brandeinsätze 124
   davon Brandmeldeanlagen 57
      BMA Fehlalarme 48
Hilfeleistungen 112
   davon First Responder 0
Umwelteinsätze 0
Fehlalarme (ohne BMA) 4

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE