23.02.2021 Rauchentwicklung im Gebäude Franz-Bläsi Straße Bruchsal

f vEinsatzbeginn: 15:42 Uhr (DME)          Einsatzende: 17:15 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Gebäude in die Franz-Bläsi Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses leicht verraucht und aus einer Wohnung im obersten Stockwerkt war ein Rauchwarnmelder zu hören. Die Feuerwehr öffnete unter Atemschutz gewaltsam die Wohnungstür der obersten Wohnung und stellte eine Verrauchung der Wohnung fest. In der Wohnung war allerdings kein Brand festzustellen, der Rauch kam aus einem Ofen der nicht im Betrieb war.

Das Gebäude wurde in der Zwischenzeit geräumt und die Bewohner sammelten sich im Innenhof. Ein Bewohner der Erdgeschosswohnung sagte das er vor kurzen seinen Ofen angeheizt habe. Durch die invasive Wetterlage konnte der Rauch nicht richtig über den Kamin abziehen und drückte aus den anderen Öfen in die Wohnungen. Mit den Schlüsseln zu den einzelnen Wohnungen wurde diese unter Atemschutz kontrolliert und über die Fenster belüftet. Nachdem die Wohnungen mit einem Multimessgerät freigemessen waren konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnräume.

Bericht: Tibor Czemmel

 

Fahrzeuge:

Bruchsal

BR 1/10-2 BR 1/46 BR 1/33 BR 1/44 BR 1/12

BR 1/24 BR 1/59

TOP