02.01.2011 Brand in der Küche ging glimpflich aus

Bruchsal/Heidelsheim.  Zu einem Zimmerbrand wurden die Feuerwehren aus Heidelsheim, Helmsheim und Bruchsal am 02. Januar kurz nach 17 Uhr in den Akazienweg im Stadtteil Heidelsheim alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits die Bewohner den Brand, welcher in der Küche im 2.OG ausgebrochen war, gelöscht.

Die Feuerwehr führte noch Nachlöscharbeiten durch und lüfteten den Raum. Im Anschluss bauten die Floriansjünger den defekten Herd sowie den verbrannten Einbauschrank aus und verbrachte die Gegenstände aus dem Haus. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Bewohner, die sofort die Sicherungen ausgeschaltet und erste Löschmaßnahmen durchführt hatten, konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und rund 30 Mann, unter der Leitung des Kommandanten Bernd Molitor, der vom Abteilungskommandanten der Abteilung Heidelsheim Uwe Freidinger unterstützt wurde, vor Ort. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war der Rettungsdienst sowie die Notfallhilfe Heidelsheim unter ihrem Organisatorischen Leiters Frank Eckert im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Der Schaden begrenzt sich auf den Herd und auf einen Unterbauschrank. Zur Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen.

 

 

 

 

 

 

Einsatzbeginn: 17:06 Uhr (DME)          Einsatzende: 17:45 Uhr      eingesetzte Kräfte: 30 Einsatzkräfte

Fahrzeuge:

Bruchsal

Heidelsheim

Helmsheim

 

 

Einsatzfotos: (old)