VU mit mehreren PKW auf der BAB5 – zwei Verletzte


Datum: 30. Januar 2016
Alarmzeit: 10:11 Uhr
Einsatzdauer: 49 Minuten
Art: Verkehrsunfall
Einsatzort: BAB5 Richtung Karlsruhe
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Bruchsal. Am Samstagvormittag um 10.11 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Karlsdorf mit dem Alarmstichwort „VU Person eingeklemmte Person“ auf die BAB5 bei Kilometer 612 kurz vor der Notauffahrt Untergrombach in Richtung Karlsruhe gerufen. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge bestätigte sich die Meldung einer eingeklemmten Person glücklicherweise nicht. Aus noch nicht geklärten Umständen kam es einer Kollision zwischen drei Fahrzeugen. Hierbei wurden zwei Fahrzeuginsassen verletzt. Diese wurden von zwei Rettungsteams versorgt und in ein Krankenhaus verbracht.

Die Feuerwehr stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. An den verunfallten Fahrzeugen wurden die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn voll gesperrt werden. Hierbei kam es zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Bruchsal. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde von der Feuerwehr die Fahrbahn grob gereinigt. Zur Höhe des Sachschadens konnte noch keine Aussage getroffen werden. Bei den Bergungsmaßnahmen konnte bereits ein Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellv. Feuerwehrkommandant Steffen Zimmermann mit dem Rüstzug bis 11.00 Uhr im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE