Katze aus Abwasserrohr von Feuerwehr gerettet


Datum: 11. Juni 2024
Alarmzeit: 22:35 Uhr
Einsatzdauer: 2 Stunden 11 Minuten
Art: Tierrettung klein
Einsatzort: Orbinstraße, Bruchsal
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Am Dienstagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Tierrettung in der Orbinstraße gerufen. Laut dem Notruf war eine Katze in ein Abwasserrohr über einen fließenden Bach geklettert und kam nicht mehr selbstständig in Sicherheit. Die Feuerwehr versuchte am Abend, das Tier aus dem Abwasserrohr zu locken und in Sicherheit zu bringen. Die Katze verkroch sich aber tiefer in das Rohr hinein und selbst mit einer Rohr-Kamera konnte das Tier nicht lokalisiert werden. Damit die Katze nicht in das fließende Gewässer fällt und eventuell ertrinkt, brachte die Feuerwehr einen Schmutzkorb von einer Saugleitung am Rohrende an; in der Hoffnung, dass sich das Tier am nächsten Morgen zeigt. Gegen 00:45 Uhr waren die Arbeiten für die Feuerwehr fürs Erste erledigt und es hieß abwarten. Am nächsten Tag meldete sich gegen Mittag der Notrufteilnehmer nochmals, dass das Tier jetzt am Rohrende vor dem Schmutzkorb sitzt. Nun konnte die Feuerwehr erneut in Wathosen auf Rettungsmission gehen. Das entkräftete Tier ließ sich willig in eine Transportbox bewegen und wurde zur näheren Untersuchung zu einem Tierarzt gebracht. Gegen 12:45 Uhr am Mittwoch war auch dieser Einsatz dann für die Feuerwehr erfolgreich beendet.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: Feuerwehr Bruchsal

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE