Dachstuhlbrand endete glimpflich


Datum: 8. Juli 2024
Alarmzeit: 20:09 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde 36 Minuten
Art: Dachstuhlbrand
Einsatzort: Kurpfalzstraße Helmsheim
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Mit dem Alarmstichwort “Brand Dachstuhl” alarmierte die Integrierte Leitstelle (ILS) in Karlsruhe an diesem Montagabend die Abteilungen Helmsheim, Heidelsheim und Bruchsal der Freiwilligen Feuerwehr Bruchsal sowie deren Führungsgruppe zu einem Einsatz in der Kurpfalzstraße in Helmsheim. Dort war es an einem Elektroverteiler im Dachgeschoss eines Hauses aus bisher unbekannten Gründen zu einem Brand gekommen.

Die eintreffenden Einsatzkräfte gingen mit zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Innenangriff vor. Ein weiterer dritter Trupp – ebenfalls unter Atemschutz – begann von außen über die Drehleiter mit der Brandbekämpfung.

Da das Feuer von den Bewohnern zuvor rasch entdeckt wurde, konnte der Brandherd von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und letztlich abgelöscht werden. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten kam dann auch noch eine Wärmebildkamera zum Einsatz, um sicherzustellen, dass es keine weiteren versteckten Brand- bzw. Glutnester mehr gibt.

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr Bruchsal war rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Nach den Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Bericht: Thomas Bottling

Fotos: Feuerwehr Bruchsal

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE