Bevölkerungsschutz-Leuchttürme in Bruchsal

25. Sep, 2022

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat als oberste Katastrophenschutzbehörde am 14. September 2022 eine „Rahmenempfehlung für die Planung und den Betrieb von Notfalltreffpunkten für die Bevölkerung“ veröffentlicht, welche als Orientierung für Kommunen zur Einrichtung von Anlaufstellen für die Bevölkerung dienen soll.

Die Stadt Bruchsal war hier der Zeit voraus und hatte bereits 2020 finanzielle Mittel im Haushalt zur Verfügung gestellt, um solche Anlaufstellen für die Bevölkerung einzurichten. So konnten im Laufe des Jahres 2021 zwei sogenannte „Bevölkerungsschutz-Leuchttürme“ angeschafft werden. Weitere sind in der Planung, sodass in naher Zukunft ein flächendeckendes Netz an Anlaufstellen für die Bevölkerung zur Verfügung stehen wird. Die Ausstattung der Leuchttürme basiert auf Erfahrungswerten und beinhaltet alles Notwendige zur qualifizierten Information der Bevölkerung. Im Hinblick auf die Rahmenempfehlung des Innenministeriums ist die Stadt Bruchsal sehr gut aufgestellt und den Empfehlungen des Landes voraus.

Neueste Einsätze

Einsatzberichte dieses Jahr veröffentlicht

443

Brandeinsätze 261
   davon Brandmeldeanlagen 120
      BMA Fehlalarme 102
Hilfeleistungen 161
   davon First Responder 4
Umwelteinsätze 2
Fehlalarme (ohne BMA) 19

PERSÖNLICHE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

ERWEITERTE
SCHUTZAUSRÜSTUNG

SONDERGERÄTE