Helmsheim . Das lange Wochenende vor dem Tag der Deutschen Einheit 2011 sollte für die Feuerwehr Helmsheim ein arbeitsreiches Wochenende werden. Im Zuge der landkreisweiten Umstellung der digitalen Alarmierung mussten alle Feuerwehrhäuser von mindestens einer einsatzbereiten Gruppe besetzt werden, da an diesem Tag keine Alarmierung per Meldeempfänger möglich war.

Bruchsal . In einer kleineren Runde empfing am Montagnachmittag der Bruchsaler Bürgermeister Ulli Hockenberger Herrn Günter Bauer aus Heidelsheim sowie den Feuerwehrkommandanten Bernd Molitor und die Abteilungsführung der Heidelsheimer Wehr in seinem Amtszimmer. Herr Bauer hatte am vergangenen Donnerstag durch seinen selbstlosen und vorbildlichen Einsatz bei einem Brand in der Heidelsheimer Judengasse zwei

Büchenau. Am vergangen Sonntag konnten die Jugendfeuerwehr aus Büchenau, Bruchsal, Untergrombach, Staffort, Spöck und Neuthard ihre Schlagkraft bei der diesjährigen Großübung anlässlich des Schlachtfestes der Büchenauer Wehr beweisen. Um 14.30 Uhr wurden die Jugendfeuerwehr mit dem Sirenenalarm zu einem Brand im Kinderheim „Villa Kunterbunt“ in der Spöcker Straße alarmiert.

Bruchsal . Am vergangenen Freitag wurde der neue Kalender der Feuerwehr Bruchsal für das Jahr 2012 präsentiert. Im Rahmen der Veranstaltung „Mein Weg nach dem Abitur“ vom Freundeskreis des Justus-Knecht-Gymnasiums Bruchsal wurde der Kalender erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Auf diesem Jahrestreff referieren ehemalige Schüler des JKG über ihr Leben seit dem Abitur.

Helmsheim. Als am Samstag gegen 15.01h die Sirene in Helmsheim los ging, wusste nicht jeder um was es sich handelt, hört man ein solches Zeichen heutzutage nicht mehr so oft. Ein Kellerbrand in der Kurpfalzstraße 25, ausgelöst wahrscheinlich durch einen Defekt im Heizraum alarmierte die Wehren aus Helmsheim und Heidelsheim, zahlreiche Verletzte und eingeschlossene Hotelbewohner

Helmsheim. Einen neuen Mannschaftstransportwagen, Mercedes Sprinter mit dem Ausbau der Firma Schäfer aus Oberderdingen, konnte in einer offiziellen Feierstunde am Freitag den 12. August, vom Bürgermeister Ulli Hockenberger an die Bruchsaler Feuerwehrabteilung Helmsheim übergeben werden. Das neue Fahrzeug ersetzt den 21 Jahre alten VV Bus, der zukünftig seine Verwendung bei der Jugendfeuerwehr

Büchenau. Markus Abele und seine jetzige Frau Katja lernten sich bei einem Jugendfeuerwehrzeltlager kennen und lieben. Der ständige „Wegbegleiter“ Feuerwehr zog sich wie ein roter Faden durch ihr bisheriges gemeinsames Leben. Dies sollte auch an den schönsten Tagen im Leben so sein. Bei der standesamtlichen Trauung fand der Feuerwehrdezernent Bürgermeister Hockenberger die richtigen und vor

Bruchsal. In der diesjährigen Hauptversammlung aller Bruchsaler Jugendfeuerwehrabteilungen stand die Neuwahl des Stadtjugendfeuerwehrwartes und seinen Stellvertretern an. Der bisherige Stadtjugendfeuerwehrwart Bastian Fischer, den es aus beruflichen Gründen nach Hannover gezogen hat, musste leider sein Amt abgeben. Sein erster Stellvertreter Andreas Konrad gab sein Amt ebenfalls aus

Bruchsal. Am Samstag den 23. Juli um 12 Uhr fand die diesjährige Gesamtübung aller Bruchsaler Jugendfeuerwehren bei der Firma Health – Logistics im Bruchsaler Industriegebiet statt. Ein Brand, der im Bürobereich ausgebrochen war, hatte sich rasend schnell auf die angrenzende Lagerhalle ausgebreitet. Die Jugendlichen konnten ihr Erlerntes bei der Menschenrettung von zwei vermissten Angestellten aus dem

Helmsheim. Beim diesjährigen Feuerwehrfest in Helmsheim konnten sich die Festbesucher nicht nur über ein paar gesellige Stunden im Kreise Ihrer Feuerwehr bei bestem Wetter erfreuen, auch zahlreiche Jugendliche aus befreundeten Wehren fanden den Weg nach Helmsheim. Aufgrund des 30jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Helmsheim, lud Jugendwart Marco Schwedes und sein Team zu einem Pokalwettkampf

TOP