dsc 6441Bruchsal. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde begrüßte Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, in der Fahrzeughalle der Bruchsaler Feuerwehr, die anwesenden Gäste zur Segnung und Übergabe des neuen Mannschafttransportwagens an die Abteilung Bruchsal. Insbesondere begrüßte er Frau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Herrn Diakon Bernhard Wilhelm. Von Seiten der Feuerwehr konnte er den stellv. Kreisbrandmeister Ullrich Koukola, den Ehrenkommandanten Josef Rathgeb, die Amtsträger der Feuerwehr Bruchsal und alle Feuerwehrangehörige der Abteilung Bruchsal begrüßen.

foto 4Weingarten. Am 19.07.2014, einem sonnigen Sommertag, waren zwei Läufer der Feuerwehr Bruchsal beim 9. B.L.u.T. Lebenslauf in Weingarten zum Start angetreten. Sebastian Breitenbach und Andreas Kroll wollten für den guten Zweck möglichst viele Runden auf dem 1,25 km langen Parcours absolvieren. Beide Läufer legten jeweils 15 Kilometer bzw. 12 Runden zurück. Gesponsert wurde ihr Lauf vom Förderverein der Abteilung Heidelsheim mit 7,50€ für jede zurückgelegte Runde pro Kopf.

dsc 4791Bruchsal. Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen spendete am Donnerstag den 10.07.2014, eine Tragkraftspritze an die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Feuerwehrhaus Bruchsal übergab Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender des BGV, eine Feuerlöschpumpe im Wert von 11.000 Euro an Bruchsals Bürgermeister Ulli Hockenberger.

dsc 4590Bruchsal. Am Samstag den 28.06.2014 war auf dem Übungsgelände der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg eine gemeinsame Übung der Umwelt- und Strahlenschutzgruppe Bruchsal, des Gefahrgut Zug Karlsruhe und dem Strahlenschutz Zug Karlsruhe angesetzt. Übungsannahme war, dass in einem Industriebetrieb Radioaktives Material angeliefert wurde. Der anliefernde Fahrer, der noch Beiladung für andere Betriebe an Bord hatte, verursachte einen Unfall mit einem anderen PKW infolge dessen eine Rohrleitung mit Salzsäure beschädigt wurde.

dsc 4465Eggenstein. Bei der 50. Leistungsübung im Landkreis Karlsruhe wurden am 20./21.06.2014 die Leistungsübungen in Bronze, Silber und Gold beim Feuerwehrhaus in Eggenstein abgenommen. Die Feuerwehr Bruchsal ist mit 2 Mannschaften für die Abnahme der Leistungsübung in Silber am Samstag den 21.06.2014 um 9.00 Uhr Morgens angetreten. Mit insgesamt 11 von 12 aktiven Einsatzkräften der Feuerwehr Bruchsal und der Feuerwehr Ubstadt-Weiher (ein Kamerad der Feuerwehr Ubstadt-Weiher ist leider kurz vor der Abnahme erkrankt) war man nach wochenlangem Üben bereit für die Abnahme.

dsc 3474Büchenau. Im Rahmen eines kleinen Empfangs dankte die Büchenauer Feuerwehr allen Beteiligten für die Durchführung des Oltimerjubiläum. Der Vorsitzende Christian Werner vom Büchenauer Verein Traumstart e.V. (www.traumstart-ev.de) bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit beim Oldtimerjubiläum und stellte Traumstart e.V. kurz vor.

dsc 3137Büchenau. Einen Herzinfarkt kann jeden, zu jeder Zeit und in jedem Alter überraschend treffen. So die einleitenden Worte von Franz Hasenfuß, dem Vorsitzenden des DRK Ortsverein Büchenau, bei seiner Ansprache in der Büchenauer Festhalle am 03. Mai. Durch die Unterstützung lokal ansässiger Sponsoren konnte Hasenfuß im Rahmen des Oldtimerjubiläums der Büchenauer und Bruchsaler Wehr gleich zwei Defibrillatoren übergeben.

dsc 2664Büchenau. Die Büchenauer Wehr hat aus Strohballen ein Feuerwehrauto in beinahe Originalgröße (10,0 x 2,5 x 4,0 Meter) gebaut. Das Werkt steht auf einer Wiese in der Verlängerung zur Spöcker Strasse neben der Landstrasse L558 von Spöck Richtung Bruchsal. Das von weitem gut sichtbare (Stroh)Fahrzeug soll auf das Oldtimerjubiläum am 3. und 4. Mai in der Festhalle Büchenau hinweisen.

dsc 2400Bruchsal. Im Rahmen der diesjährigen Sportlerehrung in der Übungshalle der Landesfeuerwehrschule Bruchsal, wurden die 10 erfolgreichen Teilnehmer der Feuerwehr Bruchsal beim Berlin Firefighter Stairrung für ihre Leistung bei den Sonderehrungen geehrt. Das sportliche Engagement der Teilnehmer wurde besonders hervorgehoben, war es doch Ziel bei dem Wettbewerb die 38 Stockwerke (770 Stufen) des Park Inn Hotels in Berlin mit voller Montur unter Atemschutz zu bezwingen.

dsc 2020Bruchsal. Am diesjährigen Hoffnungslauf des Caritasverbands Bruchsal nahm die Feuerwehr Bruchsal mit 25 Läufern teil. Hoch motiviert startete man beim Massenstart um Punkt 15 Uhr im Hof der Stirumschule. Der 3,5 km Lange Parcours endete auch wieder im Hof der Stirumschule. Jeder Läufer durfte soviele Runden drehen wie er wollte und konnte. Einzelne Läufer der Feuerwehr liefen bis zu sieben Runden - alles für den Guten Zweck und die eigene Fitness.

TOP