Karlsdorf-Neuthard. Am Sonntagnachmittag kurz vor 16 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit Ihrem Löschzug zu einem Brand einer Autowerkstatt in der Karlsdorfer Industriestraße nachgefordert. Die Bruchsaler Feuerwehr unterstützte die Kräfte aus Karlsdorf-Neuthard vor Ort mit etwa 35 Mann. Insgesamt waren fünf Fahrzeuge der Bruchsaler Kernstadtwehr im Einsatz.

Bruchsal. Am Freitagmorgen um 11:09 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwehr Bruchsal zu einem Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bruchsaler Seilersbahn alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer, welches in einer Wäschemangel im Keller ausgebrochen war, bereits von den Hausbewohnern gelöscht.

Bruchsal. In der Nacht zum Freitag wurde die Bruchsaler Kernstadtfeuerwehr um 23.31 Uhr zu einem Mülleimerbrand beim Bahnhof Bruchsal alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte am Bahnsteig 1 einen rauchenden Müllbehälter vor. Dieser wurde von der Feuerwehr geöffnet und mit einem Wasserlöscher angelöscht.

Bruchsal. Am Freitagabend kam es kurz vor 20 Uhr zu einem Großbrand in Ubstadt-Weiher, beidem zwei Lagerhallen dem Feuer zu Opfer fielen. Die Bruchsaler Feuerwehr wurde mit dem Löschzug sowie mit dem Großtanklöschfahrzeug und dem Schlauchwagen von der Einsatzleitung nachgefordert. Die Führungsgruppe der Feuerwehr Bruchsal war ebenfalls mit dem Einsatzleitwagen im Einsatz.

Bruchsal. Ein lebensgefährlich Verletzter, ein Leichtverletzter und ein Gesamtschaden von rund 150.000 Euro war die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles am Freitagmittag auf der Autobahn 5 bei Bruchsal. Wie uns die Polizei mitteilte, musste ein 58-jähriger Lkw-Fahrer aus der Tschechei wegen eines sich bildenden Staues auf Höhe Kilometer 607 in Richtung Frankfurt abbremsen.

Bruchsal. Zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW wurden die Feuerwehren aus Bruchsal und Forst am Dienstagmorgen um 6:54 Uhr auf die Autobahn 5 in Richtung Frankfurt alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle stand bei Kilometer 602 ein Sattelzug im Wald, in dem der Fahrer eingeklemmt war und bereits vom Rettungsdienst versorgt wurde.

Bruchsal. In der Nacht zum Samstag um 01:17 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Bruchsaler Feuerwehr und der Feuerwehr Forst auf die Autobahn in Richtung Norden aus. Bei Kilometer 601 war ein Fahrzeugbrand gemeldet worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle stand der auf dem Standstreifen abgestellte PKW im Motorraum im Vollbrand.

Bruchsal. In der Nacht zum Dienstag um 23:11 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Gartenhüttenbrand im Bereich der Gartengrundstücke in der Ernst-Blickle-Straße alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte eine Hütte fünf auf fünf Meter in voller Ausdehnung und eine weitere Hütte war bereits in Mitleidenschaft gezogen worden.

Bruchsal. Am Donnerstagmittag um 14.01 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu ihrem zweiten Einsatz an diesem Tag in die Lortzingstraße zu einem Küchenbrand alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges drang bereits dichter Rauch aus dem Haus. Ein Atemschutztrupp machte sich sofort auf den Weg ins 1.OG. um den Brand, welcher in der Küche ausgebrochen war, zu löschen.

Bruchsal. Am Donnerstagvormittag um 10.40 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bruchsal und Forst zu einem Busunfall auf die Autobahn 5 alarmiert. Wie uns die Polizei mitteilte war ein 37-jähriger Kleinlastwagenfahrer aus dem Raum Frankfurt durch einen Sekundenschlaf kurz nach dem Rasthof Forst ungebremst auf einen mit 31 Personen besetzten Reisebus aufgefahren.

TOP