17.03.2017 Abteilungskommandant Wolf im Jubiläumsjahr wiedergewählt

bild 1Untergrombach. Abteilungskommandant Manfred Wolf begrüßte alle Gäste und Feuerwehrangehörigen zur diesjährigen Abteilungsversammlung im 125jährigen Jubiläumsjahr. Sein besonderer Gruß ging an den Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Andreas Glaser bei seinem ersten Besuch bei einer Abteilungsversammlung in Untergrombach. Von der Stadt Bruchsal begrüßte er weiter Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker, Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, Ortsvorsteher Karl Mangei und die zahlreich erschienenen Ortschaftsrat Mitglieder.

Aus dem Kreise der Feuerwehr hieß er Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit seinem Stellvertreter Thomas Zöller, die anwesenden Abteilungskommandanten benachbarter Abteilungen und alle Mitglieder der Feuerwehr herzlich Willkommen.
Der Personalstand im Jahr 2016 setzte sich aus 46 Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 7 in der Altersabteilung und 14 in der Jugendabteilung zusammen. Insgesamt 101 Mal mussten die Wehrleute zu Einsätzen ausrücken. In 31 Fällen unterstützte die Untergrombacher Feuerwehr benachbarte Abteilungen bei Einsätzen. Bei 27 Einsätzen waren Feuerwehrangehörige mit der Notfallhilfe Untergrombach im Einsatz. Einige Mitglieder engagieren sich in der Führungsgruppe und in der Umwelt- und Strahlenschutzgruppe Bruchsal. Hier fanden jeweils 12 Übungsabende statt und es waren einige Einsätze gemeinsam zu bewältigen.
In einer Präsentation zu den Einsätzen zeigte Wolf entsprechendes Bildmaterial hierzu und einige nähere Erklärungen. Besonders erwähnenswert war ein Unwetter über Untergrombach am 08. Juni 2016. Hier waren alle Abteilungen der Feuerwehr Bruchsal nach Untergrombach zur Unterstützung im Feuerwehrhaus um gemeinsam zahlreiche Einsatzlagen durch vollgelaufene Keller und Wohnungen abzuarbeiten. Hierfür sein Dank für die Unterstützung.
Im Jubiläumsjahr hat die Feuerwehr Untergrombach einige Termine auf dem Plan. Die Auftaktveranstaltung am 06. Oktober 2016 mit Christoph Sonntag, die am letzten Wochenende stattgefundene Dienstversammlung der Jugendwarte und Kommandanten wurden erfolgreich gemeistert. Als nächstes steht ein Floriansgottesdienst am 7. Mai um 10.30 Uhr in der katholischen Kirche und natürlich das Festwochenende vom 20. bis 22. Mai mit einem gut gefüllten Rahmenprogramm auf dem Plan. Abgerundet wird das Jubiläumsjahr am 30. September mit geladenen Gästen bei einem Ehrenabend. Soweit der Ausblick durch Abteilungskommandant Wolf auf das laufende Jahr. Wolf bedankte sich für die Unterstützung bei der Stadt Bruchsal, dem Gemeinde- und Ortschaftsrat, der Feuerwehr Bruchsal und allen Mitgliedern und ihren Angehörigen für ihren Einsatz im Dienste der Feuerwehr und ihrer Unterstützung.
Jugendgruppenleiterin Manuela Günter berichtete über ein Arbeitsreiches Jahr in der Jugendfeuerwehr. Das erste große Highlight war ein Fototermin für den neuen Werbeflyer der Jugendfeuerwehr. Hierfür trafen sich 40 Jugendliche aus allen Abteilungen. Das Ergebnis dieser Fotos steht ganz druckfrisch als Flyer zur Verfügung. Ein weiteres Highlight war eine Freizeit bei der Partnerfeuerwehr in Ste. Marie-aux-Mines in Frankreich. Es waren drei wunderschöne Tage und leider viel zu schnell vorbei. Zwei Jugendliche konnten die Jugendflamme in der Stufe 2 und zwei weitere die Jugendleistungsspange erfolgreich absolvieren.
Bürgermeister Andreas Glaser ergriff das Wort und bedankte sich für die Einladung. Er überbrachte die Grüße der Stadt Bruchsal und des Gemeinderates. Als neuer Feuerwehrdezernent erlebt er intensiv was gelebter Dienst am nächsten ist. Die Belastung kann ein außenstehender nicht annähernd abschätzen was persönlich für die Gemeinschaft geleistet wird. Hierfür sein Dank und größter Respekt für den beeindruckenden Einsatz für das Wohl und zum Schutz der Bevölkerung. Bürgermeister Glaser lobte die gute Jugendarbeit in der Feuerwehr die sehr wichtig ist und dafür sein Dank an die gute Jugendführung.
In der anstehenden Wahl als Abteilungskommandant stellte sich Manfred Wolf nach 10 Jahren im Amt für weitere 5 Jahre zur Verfügung. Mit überragender Mehrheit wurde er von der Einsatzmannschaft in diesem Amt bestätig.
Feuerwehrkommandant Bernd Molitor überbracht die Grüße der Feuerwehr Bruchsal. Sein besonderer Dank für die Ausrichtung der Dienstversammlungen am vergangenen Wochenende. Sein Dank galt allen Angehörigen für ihr geschätztes Engagement und die gute Jugendarbeit, die unsere Stütze für die Zukunft ist. Zum Schluss seiner Grußworte konnte Molitor noch einige Beförderungen vornehmen. Er beförderte Andreas Feller zum Hauptfeuerwehrmann, Martin Schmitt zum Oberlöschmeister und Patrick Schmidt zum Hauptlöschmeister.
Mit freudigem Blick auf das laufende Jubiläumsjahr und Terminankündigungen beendete der im Amt bestätigte Abteilungskommandant Manfred Wolf die Sitzung.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

 bild 1

v.l.n.r. Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, 3. stv. Abt. Kdt Thomas Zöller, Kommandant Bernd Molitor, Bürgermeister Andreas Glaser, Abt. Kdt Manfred Wolf, Ortsvorsteher Karl Mangei, 2. stv. Abt. Kdt. Thomas Frieß, Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker

bild 2

v.l.n.r. Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, 3. stv. Abt.Kdt Thomas Zöller, Martin Schmitt, Kommandant Bernd Molitor, Patrick Schmidt, Bürgermeister Andreas Glaser, Abt.Kdt Manfred Wolf, Andreas Feller, OV Karl Mangei, 2. stv.Abt. Kdt. Thomas Frieß, Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker

 

TOP