Startseite

img 3395Obergrombach. Im Feuerwehrhaus Obergrombach fand am 24.03. die alljährliche Abteilungsversammlung statt. Abteilungskommandant Andres Konrad begrüßte die Einsatz –und Reserveabteilung sowie die Jugendfeuerwehr. Besondere Grußworte richtete er erstmals an Bürgermeister Andreas Glaser, weitere Grußworte galten dem Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker, den Vertretern der Gemeinde – und Ortschaftsräten sowie Conny Ritter vom Roten Kreuz. Er begrüßte seitens der Feuerwehr den stellvertretenden Feuerwehrkommandant Holger Kling und den stellvertretenden Stadtjugendwart Jürgen Köstens.

bild 1Untergrombach. Abteilungskommandant Manfred Wolf begrüßte alle Gäste und Feuerwehrangehörigen zur diesjährigen Abteilungsversammlung im 125jährigen Jubiläumsjahr. Sein besonderer Gruß ging an den Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Andreas Glaser bei seinem ersten Besuch bei einer Abteilungsversammlung in Untergrombach. Von der Stadt Bruchsal begrüßte er weiter Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker, Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, Ortsvorsteher Karl Mangei und die zahlreich erschienenen Ortschaftsrat Mitglieder.

bild 2Büchenau. Im nahezu voll besetzten Schulungsraum konnte Abteilungskommandant Jochen Weih zahlreiche Gäste und Feuerwehrangehörige der Abteilung Büchenau begrüßen. Nach Feststellung der Vollzähligkeit musste für kurze Zeit die diesjährige Abteilungsversammlung unterbrochen werden, da die erforderliche Mehrheit zur Wahl der Abteilungsführung nicht vorhanden war.

dsc 5525Bruchsal. Feuerwehr teste LUF 60 unter realen Bedingungen in Parkgarage Bürgerzentrum

bild 3Heidelsheim. Abteilungskommandant Andreas Kroll begrüßte die Gäste zur 152. Abteilungsversammlung im Heidelsheimer Feuerwehrhaus. Sein besonderer Gruß ging an Frau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und die Ortsvorsteherin Inge Schmidt. Von Seiten der Feuerwehr begrüßte er den stellvertretenden Feuerwehrkommandant Thomas Zöller, Ehrenkommandant Uwe Freidinger, den stellvertretenden Leiter der Landesfeuerwehrschule und Mitglied der Heidelsheimer Feuerwehr Thomas Neu und den Abteilungskommandanten Martin Schleicher der Abteilung Bruchsal. Weiter begrüßte er die Einsatz- und Altersabteilung, die Jugendfeuerwehr und die Mitglieder des Fanfarenzuges.

spendenuebergabeBruchsal. Die Christbaumsammlung der Jugendfeuerwehr Abteilung Bruchsal war ein voller Erfolg. 760 Christbäume wurden von den 60 Helfern mit jeder Menge Spaß eingesammelt. Der Erlös soll auch in diesem Jahr wieder zum Großteil an eine gemeinnützige Organisation für Kinder gespendet werden. Dieses Mal hatte sich die Jugendfeuerwehr die Kindertagesstätte Sternenzelt des Trägers Reha-Südwest in Bruchsal ausgesucht. In dieser Kindertagesstätte werden 25 Kinder, wovon aktuell fünf Kinder einen besonderen Förderbedarf benötigen, im Alter von zwei Monaten bis zur Einschulung in einer altersgemischten Gruppe betreut.

gruppenbildBruchsal. „760 Bäume – wieder viel Arbeit“ war der Kommentar der Jugendgruppenleiterin Caroline Kackschies am Morgen des 07.01.2017 bei der kurzen Besprechung nach einem stärkenden Frühstück im Feuerwehrhaus. Die logistische Arbeit begann bereits vier Wochen vorher. Jeder der seinen Baum abholen lassen wollte, konnte an einzelnen Terminen beim Wochenmarkt, auf der Website der Feuerwehr Bruchsal und eine Woche vor der Sammlung bis zum Vorabend des Abholtages abends, sich telefonisch registrieren lassen.

dsc 3735Bruchsal. Im voll besetztem Saal des Feuerwehrhaus Bruchsal, es gab nur noch Stehplätze, begrüßte Feuerwehrkommandant Bernd Molitor alle anwesenden Gäste zum Neujahrsempfang. Namentlich begrüßte er Frau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Bürgermeister a.D. und Ehrenmitglied Werner Stark, Bürgermeister a.D., Ehrenmitglied und Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger, Fachbereichsleiter Dr. Moritz Heidecker, Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider und dessen Stellvertreterin Sonita Huber. Weiter begrüßte er die anwesenden Vertreter aus dem Gemeinderat, die Vertreter anderer Hilfsorganisationen, Kreisbrandmeister Thomas Hauck, Unterkreisführer Michael Hellriegel und alle aus dem Kreise der Feuerwehr.

nina banner 300x120Bruchsal. Oberbürgermeisterin empfiehlt Bürgern Installation einer Warn-App

TOP